Forward-Darlehen – Angebote einholen

Die KfW hat erneut in diesem Monat diverse Zinskonditionen gesenkt. Die Niedrigzinsphase hält scheinbar an, für weiteren deutliche Zinsschritten gibt es nur eine Richtung; aktuell ist nicht mehr mit deutlich sinkenden Zinsen zu rechnen. Holen Sie ein Angebot für Forward-Darlehen ein!

Unternehmer und Kreditnehmer aufgepasst: Investitionen vorziehen und /oder Forward-Darlehen vereinbaren

Ohnehin geplante, fremdfinanzierte Investitionen sollten Sie vorgeziehen! Das mag auch bei Unternehmen das Bilanzbild positiv beeinflussen, planen Sie die Investitionen im ersten Quartal nächsten Jahres, wird unter Umständen durch Rückstellungen die Steuerlast reduziert.

Prüfen Sie unbedingt auslaufende Zinsbindungen (privat und/oder gewerblich); wenn Restschulden bleiben und die Zinsbindung in den nächsten 36 Monaten endet, dann lohnt es sich unbedingt, bei der kreditführenden Bank – oder alternativen Instituten – gezielt nach einen Forwarddarlehen zu fragen. Schaffen Sie sich auf niedrigem Niveau eine feste Kalkulationsgrundlage für die nächsten Jahre und vielleicht ja sogar für die Restlaufzeit Ihres Kredites!

Wir prüfen das Angebot und die Voraussetzungen für Sie!

Zu den aktuellen Konditionen der KfW kommen Sie hier!

Die NRW-Bank wird erfahrungsgemäß nachziehen. Wer in NRW sitzt oder investiert, profitiert von teilweise noch günstigeren Kreditbedingungen, als bei der KfW. Die tagesaktuellen Konditionen der NRW-Bank können Sie hier abrufen!

Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.